Luzerner.ch blog | Photos von Lozärn | Geschichten zu Luzern | webcam from luzern
X
GO
Luzerner.ch / Dienstag, 14. Juni 2016 / Categories: Luzern, Photo, Video, 2016

In diesem Bus darf es richtig rumpeln, wenn er fährt

Der 25er darf mit 26 +1 fahren



Nein, mit diesem Billette können Sie nicht in den Bus einsteigen! Mein Billette, grün, lila oder gelb ist heute, am Tag der Trolleybus Days im Verkehrshaus, für den 25er Bus nicht gültig. Da es einfach zu alt ist. Gottlob habe ich noch ein gültiges Ticket im Sack mit dem ich den seit den 1950 Jahren fahrenden Bus besteigen darf.

 

 

 

Im Bus sind Preise für Fahrgäste mit ungültigen Billetten auf Deutsch und Italienisch, zwischen fünf und zehn Franken, angeschlagen. Passagiere im Bus meinen, dass man die Touristen früher speziell behandelt hätte….

 

Die Fahrt führt mit dem Bus Richtung Meggen bis zum Kreisel, wo als erstes die Stromabnehmer heruntergenommen werden und der Bus im Kreisel - ohne Hupkonzert der übrigen Verkehrsteilnehmer - langsam mit dem Hilfsmotor weiterfährt.

Mit flottem Tempo geht’s weiter Richtung Stadt Zentrum. Die Fenster in den Türen können noch geöffnet werden,

 

 

 

die Klimaanlage, in Form einer Lufteinlassöffnung vom Dach in den Fahrgastraum, lässt uns Passagiere die Fahrt geniessen.

 

 


Dass der Bus bei vielen Luzernern alte Erinnerungen weckt zeigt sich dadurch, dass viele den Photoapparat zücken und ein Photo schiessen.

 

 

 

Die Leute stehen am Zebrastreiffen still und wollen einfach nicht herüber, zuerst muss der 25er vorbeifahren.

 

Die Beinfreiheit ist genial - auch für gross gewachsene Passagiere. Der Abfallkübel neben den Türen ist da. Heute gibt’s ja fast keine Papierbillete mehr, somit muss man auch keine Kübel mehr im Bus platzieren. Die Ausstattung ist original wie damals auf der Eröffnungsfahrt vom 7. Dezember 1941. Da fuhr der erste Trolleybus in Luzern der Linie 5 von der Festhalle Allmend zum Bahnhof. Heut fährt kein 5er mehr auf die Allmend. Die Nummer 5 wird jedoch für die neue Linie von Kriens via Emmenbrücke, ab Dezember 2016, gebraucht.

 

Im 25er haben heute 26 +1 Personen Platz. Das heisst, alle müssen sitzen. Die Zulassung für die Wiederinbetriebnahme wurde sehr knapp erteilt, da noch einige Instandstellungsarbeiten notwendig waren.

 

Bei der Inbetriebnahme des Trolleybusnetzes 1941 in Luzern, fuhr der 5er (Buslinie) von der Allmend Richtung Halde. Die Weiterfahrt Richtung Seeburg war geplant, wurde jedoch nie umgesetzt. Dafür fuhr der 5er zwischen Allmend - Wesemlin ab Mai 1951. Darunter auch der 25er der die starke Steigung mit Bravour bezwang.

 

Was bedeutet das FBW? Das ist der Ersteller des Buses (Chassis),  Franz Brozincevic Wetzikon. Alle jene, die in Emmen die RS besucht haben, ist die Bezeichnung auch als "Friederich bring Werkzeug" bestens bekannt.

 

Die Fahrt führt ins Depot im Weinbergli. Ein Halt, Photo hier, Photo da, und weiter durch's innere des Busdepots, eine freie Fahrbahn suchen und vorne wieder raus. Der Buschauffeur darf am Victoriaplatz so richtig ins Steuerrad greifen. Das auch heute Autofahrer (GE), vom Oldtimer in diesem Erscheinungsbild vielleicht geblendet werden zeigt, dass beim Bahnhof, von der Pilatusstrasse her Richtung KKL, nicht mehr abgebogen werden darf. Den 25er lässt es kalt.

Bus hält - die Leuchtschrift funktioniert bestens und beim Chauffeur leuchtet die Haltestellenlampe auch, was dieser lachend im Verkehrshaus zu Kenntnis nimmt.

 

Der 25er wurde bis 1973 im Fahrgastbetrieb eingesetzt. Anschliessend fuhr er meistens nachts, als Raureif-Bus, gegen die Vereisung der Fahrleitung. Auf das 75-Jahr-Jubiläum der Trolleys hat VBL-Historic diesen Bus wieder als einsatzfähigen Oldtimer flott gemacht.

 

Den Billette-Kontrolleuren, die beim Aussteigen per Zufall den Bus anschauen, sind die drei farbigen Billette nicht mehr bekannt. Lila war den Beamten von Schiff, Bahn und Stadt mit Ermässigung vorbehalten. Grün war keiner Partei zugeordnet - jeder Erwachsene konnte dies  kaufen. Die gelben waren für Kinder vorbehalten. 

Ist auch Historic - die Billette-Farben.

 

 

 

Technische Daten vom 25er
 

Baujahr

1949

Inbetriebnahme

Januar 1950

Typ

1 MHe

Länge

10,91 m

Breite

2.40 m

Leistung

103 kW

Plätze

80

Tara

8,6 t

 

 




Print
Rate this article:
No rating
9153

1 comments on article "In diesem Bus darf es richtig rumpeln, wenn er fährt"

0
0
Avatar image

Wiederkehr Taxi Und Limousine Gmbh

Sehr gute und informative Lektüre! Ich freue mich auf viele solcher Artikel in der Zukunft.

Besuchen Sie meine Website "http://luzernertaxi.ch/", wenn Sie einen Chauffeur in Luzern suchen.

Leave a comment

Add comment